Ferien und blind?

Ferien

Ferien

Ferien

In der Schule muss ein blinder Schüler die gleichen Inhalte lernen wie ein sehender.

Was lernen blinde Kinder in den Ferien?

Flo erzählt,  dass er eine Woche lang  lebenspraktische Fähigkeiten trainiert,
z. Bsp.  Fingernägel schneiden.

Urlaub am Meer?

Was für viele Kinder zur Selbstverständlichkeit zählt,  läuft für Flo etwas anders.

Flo macht Urlaub in der Steiermark.

Kürbisblüte

Kürbisblüte

Vom 23. bis 28. Juli geht es für Flo zu einem Computercamp für blinde Schülerinnen nach Stubenberg am See in die Steiermark.

Diese Seite gibt übrigens nähere Informationen zu den Computercamps:

http://www.occ-online.at/

Viel Spaß! 🙂

Advertisements

4 Antworten zu “Ferien und blind?

  1. Hallo
    Ferien für blinde Schüler müssen nicht unbedingt anders verlaufen als alle anderen. Ich selbst bin jahrelang ganz normal mit sehenden Kindern zusammen ins Ferienlager gefahren. Und ich weiß, dass es andere auch so gemacht haben. Wobei das eine ja das andere nicht ausschließt.
    Gruß Günni

  2. Gabriele Billovits

    Liebe Leseguenni,
    danke für deinen Kommentar, mich wundert überhaupt, dass du dich auf dem Blog zurechtfindest.
    Ich bin nämlich stark verunsichert, ob ich die Anordnungen auch richtig treffe, ob zu viele Bilder da sind usw.
    Leider habe ich dazu keine Hilfe und mache alles nach Gefühl.
    Ich kann ein bisschen teilhaben am Leben von Flo und es fasziniert mich, wie gerne er Kontakt sucht, besonders gerne mag er den Chat.
    Da kann sich Flo mit anderen blinden Schülern austauschen, es jammern alle über ihre Sprachausgabesysteme, sowohl blindows als auch jaws scheinen da nicht ganz zur Zufriedenheit blinder Menschen zu sein.
    Ich bin auch immer auf der Suche nach barrierenfreien Hotels, speziell für Kinder?
    Aber du sagst, dass es überhaupt kein Problem sei, mit sehenden Kindern ins Ferienlager zu fahren.
    Vielleicht muss es also kein barrierefreies Hotel sein?
    Jedenfalls herzlichen Dank und alles Gute! 🙂
    Gabi

  3. Liebe Leseguenni, liebe Gabi,
    blinde Menschen haben gelernt, sich in einer Welt der Sehenden zurechtzufinden. Es ist aber genau so wichtig, sich mit Betroffenen austauschen zu können, gemeinsam zu lernen und die Freizeit miteinander zu gestalten. Deshalb finde ich es ganz toll, dass jedes Jahr eine „Mobilitätswoche“ in der Steiermark stattfindet.
    Du hast Recht, liebe Leseguenni: das eine schließt das andere nicht aus.

  4. @gabrielle: „mich wundert überhaupt, dass du dich auf dem Blog zurechtfindest.“
    Findest du nicht auch, das deine Formulierung hier etwas
    herablassend rüberkommt?
    Vielleicht denkst du ja mal darüber nach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s